Wir sind für Sie da

Kath. Kindertagesstätte der

Pfarrei St. Peter in Ketten

Obere Plötzgasse 3

56410 Montabaur

Telefon

Kita St. Martin:

Leitung: Eva Schmidt

und Ulrike Floreth

02602 17474

 

Kita Don Bosco

Leitung: Jutta Winniger

02602 4367

 

Kita St. Peter

Leitung: Uschi Diefenbach

02602 1342510

 

Kita St. Johannes

Leitung: Regina Günther

02602 3800

 

Unser Leitbild

Unsere Einrichtung wurde nach dem italienischen Priester und Sozialpädagogen Giovanni Bosco (Don Bosco) benannt.

Er hat Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg zum Erwachsen werden begleitet. Durch Schule und Ausbildung gab er ihnen eine Zukunftsperspektive. Don Bosco erkannte, dass Kinder neben Bildung auch Freiräume brauchen, in die sie sich selbst einbringen können und wo sie die Möglichkeit haben Verantwortung und soziales Engagement einzuüben.

 

"Erziehen ist vor allem Sache des Herzens"

Don Bosco (1815-1888)

 

Don Boscos Lebenswerk und sein Zitat ist für unsere Kindertagesstätte Leitfaden und Ansporn zugleich.

 

Kinder sind ein Geschenk Gottes, unverwechselbar und einmalig. Zuwendung und Anerkennung sind grundlegende Voraussetzungen für kindliches Wachsen. Dabei dürfen alle vertrauensvoll glauben, dass Gott sie begleitet, mitfühlt und ermutigt. In einer Atmosphäre des Angenommenseins und der Geborgenheit nehmen wir die Unterschiedlichkeit der Kinder wahr und ihre Bedürfnisse und ihre Individualität ernst. In unserer Einrichtung können Kinder ihre individuellen Begabungen und Fähigkeiten entwickeln und ausbauen, in dem wir unsere pädagogische und religionspädagogische Arbeit in realen Lebenszusammenhängen durchführen. Wir planen, beobachten und reflektieren unsere Arbeit, um für die Kinder nachhaltige Bildungsprozesse in Gang zu setzen und in Gang zu halten.

Wir begleiten die Kinder auf ihrem Weg Dinge zu entdecken und deren Sinn zu verstehen. Als vertraute und stabile Partner/innen unterstützen wir sie in der Deutung von Zusammenhängen. Entscheidend für unsere Arbeit ist die Förderung und Entfaltung des Kind-Seins und die partnerschaftliche Unterstützung der Eltern.

Mit unserer Arbeit stärken und fördern wir die Sach- und Sozialkompetenzen der Kinder. Ihre Eigentätigkeit und Engagiertheit stehen im Mittelpunkt. Kinder forschen und lernen mit allen Sinnen. Wir schaffen „Bildungsräume“ für individuelle Entwicklungsprozesse, die Freiheit voraussetzen und das Recht auf Scheitern und Neubeginn einschließen.

Unser teiloffenes Angebot der Spiel- und Lernbereiche erlaubt den Kindern sich selbstbestimmt zu entwickeln. Die Projektangebote entsprechen den individuellen Interessen der Kinder. Wir  unterstützen, fördern und fordern die Kinder mit diesen Lernangeboten, so dass die ganzheitliche Förderung gewährleistet ist.

Als katholische Einrichtung nehmen wir unseren Auftrag wahr, indem wir unsere Arbeit auf die breite Basis unseres kirchlichen Wertesystems stellen, mit dem christlichen Menschenbild, dem Respekt vor der Würde eines jeden Menschen und der Toleranz gegenüber anderen.

Wir sind Teil der Katholischen Pfarrgemeinde Montabaur und feiern und gestalten miteinander Feste und Gottesdienste.

Familien gestalten die grundlegenden und bedeutsamen Beziehungen der Kinder. Wir unterstützen Eltern partnerschaftlich in ihrer Erziehungsarbeit. Der ständige Dialog mit den Familien gibt uns wichtige Informationen für unsere pädagogische Arbeit. Für ihre Fragen nehmen wir uns Zeit und freuen uns über ihre Anregungen, Ideen und ihre aktive Mithilfe in den verschiedenen Bereichen unserer Kindertagesstätte.

Wir nehmen gesellschaftliche, sozial- und familienpolitische Entwicklungen wahr und sehen die veränderten Bedarfslagen von Kindern und ihren Familien. Wir orientieren uns an den spezifischen Erfordernissen der Kinder und Eltern, die unsere Einrichtung besuchen. Die gesammelten Erfahrungen fließen in die Gestaltung unserer Bildungs- und Betreuungsarbeit ein.

Kinder brauchen starke Partner. Deshalb arbeiten wir mit der katholischen Pfarrgemeinde Montabaur, den Kindertagesstätten und Seniorenheimen in Montabaur, der Stadtverwaltung, Förder- und Beratungsstellen, Therapeuten, Schulen, Ärzten, Behörden usw. eng zusammen. Regelmäßige Gespräche, gemeinsame Projekte, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen mit unseren Kooperationspartnern, sowie die fachliche, soziale und persönliche Kompetenz unserer Mitarbeiter/innen geben uns Anregungen und ermöglichen die Weiterentwicklung unserer Arbeit zum Wohl der Kinder.

Unser Leitbild ist ein Prozess, der ständig weiterentwickelt wird und nie abgeschlossen werden kann. Wir überprüfen unsere Ziele regelmäßig arbeiten notwendige Änderungen aktuell in unser Leitbild und unsere Konzeption ein.

 

"Um klar zu sehen genügt oft

ein Wechsel der Blickrichtung"

 Antoine de Saint-Exupery

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Kindertagesstätte St. Martin