Wir sind für Sie da

Kath. Kindertagesstätte der

Pfarrei St. Peter in Ketten

Obere Plötzgasse 3

56410 Montabaur

Telefon

Kita St. Martin:

Leitung: Eva Schmidt

und Ulrike Floreth

02602 17474

 

Kita Don Bosco

Leitung: Jutta Winniger

02602 4367

 

Kita St. Peter

Leitung: Uschi Diefenbach

02602 1342510

 

Kita St. Johannes

Leitung: Regina Günther

02602 3800

 

Was Sie über uns wissen sollten

Die 3-gruppige Kindertagesstätte mit ausgelagerter Nestgruppe verfügt über 75 Kindergartenplätze davon sind 18 Plätze für U-Drei Kinder vorgesehen, außerdem werden GZ-Plätze angeboten.

 

Horressen bietet als familiär geprägtes Dorf, angliedert an die Kreisstadt des Westerwaldes Montabaur, durch eine ausgezeichnete Infrastruktur mit der Nähe zu Montabaur, Koblenz und der Autobahnanbindung A3, einen attraktiven Wohnraum für junge Familien.

 

Die Kita St. Johannes liegt verkehrsberuhigt in der Nähe der Kirche. Der Wald vor der Haustür lädt ein zu regelmäßigen Naturerfahrungen und Waldspaziergängen.

 

Die Trägerschaft der katholischen Kita St. Johannes obliegt der Pfarrvikarie St. Johannes der Täufer, Horressen und Elgendorf.

 

Geprägt ist die Arbeit in der Kita St. Johannes daher von der Vorstellung eines christlichen Miteinanders und der Vermittlung von Gott, Christus und der katholischen Kirche. Neben der Betreuung von vielen katholischen und evangelischen Kindern, liegt ein besonderer Schwerpunkt bei der Wertschätzung von Pluralität und Interkulturalität, weshalb einige Kinder mit Migrationsintergrund und anderen religiösen Prägungen den Arbeitsalltag der Kita bereichern.

Außengelände

Unser naturbelassenes Außengelände bietet den Kindern nicht nur unterschiedliche Spielgeräte, sondern auch viele Rückzugsmöglichkeiten und eine Pumpe mit Wasserlauf. Außerdem verfügt unser Außengelände über zwei selbstangelegte Hochbeete, welche die Kinder in Zusammenarbeit mit ihren Eltern und dem Kindergartenteam angelegt haben und pflegen.

 

Zur Zeit findet eine Umgestaltung des Außengeländes statt, es soll auch einen abgegrenzten Raum für die U-3 Kinder geben.

Bewegungsbaustelle

In der Bewegungsbaustelle stehen den Kindern verschiedene Materialien zur Verfügung: Matten, Seile, Ringe, Bänke, Bälle, Kegel, Tücher, eine Sprossenwand, eine Rutsche, eine Hängematte und vieles mehr. Mit diesen können die Kinder weitgehend selbstständig experimentieren und ihre motorischen Fähigkeiten individuell fördern.

 

Rollenspielraum

Im Rollenspielraum werden insbesondere die sozialen Fähigkeiten der Kinder angesprochen. Durch phantasievolle Rollenspiele bei regelmäßig wechselnden Alltagsszenarien (Kaufladen, Krankenhaus etc.) erproben sich die Kinder z.B. im kommunikativen Umgang und können ihre Alltagserfahrungen spielend verarbeiten.

Der Rollenspielraum bietet darüber hinaus eine Vielzahl an Brettspielen, Gesellschaftsspielen, pädagogischem Lernmaterial, Puzzle uvm.

 

 

Kreativraum

Im Kreativraum werden den Kindern die verschiedensten Materialien zur kreativen Förderung angeboten. Hierzu gehören: Farben, unterschiedliche Papiere, Kleister, Scheren, Knete, Holz, Naturmaterialien, Wolle, Prickelnadel, Steine, Knöpfe, Kunststoff, Styropor, Glas, Sand und vieles mehr.

Werkraum

Der Werkraum, ist in einem angrenzenden Nebenraum untergebracht. Hier können die Kinder Ihre handwerklichen Fertigkeiten unter Anleitung ausprobieren. Sie lernen die verschiedensten Werkzeuge und deren Handhabung kennen. Im Jahr vor der Einschulung machen die Kinder Ihren „Werkzeugführerschein“. Ab diesem Zeitpunkt dürfen die Kinder „alleine“ an der Werkbank arbeiten.

Konstruktionsraum

In dem Konstruktionsraum finden die Kinder die unterschiedlichsten, regelmäßig wechselnden Materialen zum Bauen, Entwerfen und Experimentieren. Durch den Gebrauch von Holzbausteinen, technischen Spielen wie Zahnräder, Elektro- und Magnetbaukästen, Forschermaterial und Steckspielen wie z.B. Lego, werden primär die kognitiven und feinmotorischen Ressourcen der Kinder aktiviert und gesteigert.

 

Angegliedert bietet der Nebenraum mit seiner großen kindgerechten Bibliothek Rückzugmöglichkeiten.

Nestgruppe - die Löwengruppe verfügt über vier Funktionsräume

Rollenspielraum

In diesem Raum können die Kinder in die Welt der Rollenspiele eintauchen und haben die Möglichkeit sich zurückzuziehen, um sich ein Bilderbuch anzuschauen oder einfach etwas „ausruhen“.

Bewegungs- und Konstruktionsraum

Während des Vormittags nutzen die „Löwen“ den Raum als Bewegungsraum (mit Bällebad, Schaukel und Großbausteinen) In diesem Raum finden wir unterschiedliche Materialien zum Bauen und Konstruieren.

Nach dem Mittagessen wird dieser als Schlafraum umfunktioniert und von den Igeln benutzt.

Gruppenraum / Kreativraum

Dieser Raum wird als Kreativraum genutzt. Die Kinder können unterschiedliche Materialerfahrungen sammeln (kneten malen, schneiden).

Außerdem wird hier am Vormittag gefrühstückt und das Mittagessen eingenommen.

Schlafraum

Jedes Kind hat hier seine eigene Matratze mit Kissen und Decke und einen festen Schlafplatz.

Einmal in der Woche wird dieser Raum von der Vorlese-Oma genutzt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Kindertagesstätte St. Martin