Wir sind für Sie da

Kath. Kindertagesstätte der

Pfarrei St. Peter in Ketten

Obere Plötzgasse 3

56410 Montabaur

Telefon

Kita St. Martin:

Leitung: Eva Schmidt

und Ulrike Floreth

02602 17474

 

Kita Don Bosco

Leitung: Jutta Winniger

02602 4367

 

Kita St. Peter

Leitung: Uschi Diefenbach

02602 1342510

 

Kita St. Johannes

Leitung: Regina Günther

02602 3800

 

Leopardengruppe

Leitbild

Unsere Kindertagesstätte St. Peter ist eine 2gruppige Einrichtung. Sie wurde am 23.06.1967 eingeweiht und ist eine von drei Kindertagesstätten  in katholischer Trägerschaft.

Die Grundlage unseres Leitbildes ist das Evangelium Jesu Christi, der uns Menschen in unserer Einzigartigkeit und Würde annimmt.

Unser Ziel ist es, diese Botschaft zu leben, indem wir Wertschätzung und Respekt gegenüber allen Menschen, unabhängig von Religions- oder Glaubensgemeinschaften, ethnischer Herkunft oder Behinderung zeigen.

Die Kindertagesstätte ist ein  Teil der Pfarrgemeinde St. Peter in Ketten, hier wird christliche Gemeinde erlebt und aktiv mitgestaltet.

Nebenraum Mauseloch

Bild vom Kind

Jedes Kind ist eine Persönlichkeit. Es ist neugierig auf seine Welt und muss diese erforschen und sich zugänglich machen. Zum Entfalten und Entwickeln braucht es verlässliche Begleiter, ein freundliches Umfeld und Beteiligung an Entscheidungen. Dazu braucht das Kind Werte, Regeln und Vorbilder.

In unserer Einrichtung begleiten wir die Kinder auf einem Teil ihres Weges. Wir geben Orientierung, eröffnen neue Räume für individuelle Bildung und Erfahrung und suchen gemeinsam nach Antworten und Lösungen. Wir vermitteln Wärme, Geborgenheit und Sicherheit, um so eine Atmosphäre zu schaffen, in der die Kinder ihre immer größer werdende Welt erleben und entdecken können

Wickelbereich

Rolle der Mitarbeiter/innen

Die Mitarbeiter/innen entwickeln zu Kindern, Eltern und im Team vertrauensvolle Beziehungen.

Sie vermitteln Wertschätzungen und Akzeptanz und leben christliche Werte. In ihrer lebensbejahenden Haltung sind sie Vorbild.

Die Fachkräfte begleiten und fördern die Entwicklung der Kinder und setzen das pädagogische Konzept der Kita um. Sie gestalten gemeinsam mit den Kindern den Alltag, reflektieren kontinuierlich ihre Arbeit und entwickeln diese weiter. Regelmäßige Fortbildungen unterstützen sie dabei. Grundlagen der pädagogischen Arbeit sind die Bildungs-  und Erziehungspläne von Rheinland-Pfalz, sowie das KTK Gütesiegel (Bundesverband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder). Durch das Qualitätsmanagement werden Arbeitsprozesse geregelt und regelmäßig überprüft.

Turnraum

Rolle der Leitung

Die Verantwortung für die Kindertagesstätte trägt die Leitung in Abstimmung mit dem Träger. Sie übernimmt die Verantwortung für das pädagogische Konzept und achtet auf dessen Umsetzung.

Die Leitung vertritt die Interessen der Kita nach außen. Sie ist Bindeglied zwischen der Einrichtung, der Pfarrgemeinde und anderen Institutionen.

Sie hat eine Vorbildfunktion. Dies setzt in einer katholischen Einrichtung eine katholisch geprägte Überzeugung voraus. Sie wird deutlich in jeder lebendigen Beziehung zu Gott und der Kirche, sowie der Achtung vor jedem Mitmenschen und der Schöpfung.

Die Leitung reflektiert ihre Arbeit, entwickelt diese weiter und nimmt regelmäßig an Fortbildungen teil.

Kreativraum

Die Elternschaft

Eltern sind die ersten und wichtigsten Bezugspersonen des Kindes. Deshalb orientiert sich die Zusammenarbeit der pädagogischen Fachkräfte mit den Eltern am Prinzip der Bildungs-und Erziehungspartnerschaft. Sie ist geprägt von gegenseitiger Achtung, Wertschätzung und Akzeptanz.

In ihren unterschiedlichen Lebenssituationen erfahren Eltern und Familien Unterstützung und Beratung. Zum Wohl des Kindes ist ein regelmäßiger Austausch unerlässlich.

Eltern und Kinder sind aufgefordert, gemeinsam mit den Mitarbeiter/innen das Leben in der Kita und in der Kirchengemeinde mitzugestalten.

Waschraum

Pastoraler Auftrag

Die Kindertagesstätte ist ein Ort, an dem Kinder und ihre Familien dem christlichen Glauben und der katholischen Kirche begegnen.

Somit hat sie einen pastoralen Auftrag:

durch das Erzählen und Gestalten von biblischen Geschichten, gemeinsames Beten und Singen, durch das Erleben von Ritualen und Feiern im Kirchenjahr, macht sie den christlichen Glauben in Gemeinschaft erfahrbar. Sie fördert den Respekt vor anderen Bekenntnissen.

In ihrem pastoralen Auftrag wird die Kita durch die Kirchengemeinde unterstützt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Kindertagesstätte St. Martin